Mentaltraining ist Yoga im Kopf

Yoga ist so viel mehr als nur Übungen auf der Matte. Es steht für die Verbindung von Körper, Geist und Seele und bedeutet im weiteren Sinne Einheit und Harmonie. Genau wie meine Mentaltraining-Seminare und Coachings verfolgt also auch Yoga einen ganzheitlichen Ansatz und trägt so zu einem rundum guten Lebensgefühl bei – Mentaltraining ist also sozusagen Yoga im Kopf. 

Dieser Zusammenhang war einer der Gründe, warum ich mich im Jahr 2018 dazu entschloss eines meiner Hobbys auszubauen und mich als Yogalehrer ausbilden zu lassen. Ein anderer und für mich ausschlaggebenderer Grund ist die mehrfach selbst erfahrene und daher in meinen Augen offensichtliche Auswirkung der Übungen auf das eigene Wohlbefinden, sowohl für die körperliche als auch die geistige und seelische Gesundheit. Da bietet es sich doch geradezu an, Mentaltraining und Yoga ein Stück weit verschmelzen zu lassen und so meine Begeisterung von nun an für beide Gebiete/Bereiche weiterzugeben. 

Was du in meinen Aroha Yoga Kursen erwarten kannst

In meinen Yoga Kursen gibt es eine Mischung aus allem, was mir an Yoga gefällt: Hatha Yoga und je nach Variante und Thema auch ein bisschen Vinyasa Flow oder Yin-Yoga.

In meinen Kursen am Morgen – den SUN Stunden – liegt der Fokus auf energetisierenden Übungen, die dir helfen gut in den Tag zu starten und den Körper aufzuwecken. So verlässt du den Kursraum nach dem Kurs sowohl körperlich als auch geistig gestärkt und bist bestmöglich auf alle Herausforderungen des Tages vorbereitet. 

Abends konzentriert sich meine MOON Stunde auf das Herunterfahren der körperlichen und geistigen Anstrengungen des Tages. Der Kurs erleichtert dir so das Loslassen der Alltagsprobleme und die Reduzierung des Stresspegels, was sich wohltuend auf einen tieferen und erholsameren Schlaf und damit positiv auf deine gesamte Regeneration auswirkt.

Unabhängig vom unterschiedlichen Energie-Fokus der beiden Varianten kommst du natürlich auch in den Genuss aller anderen Vorzüge von Yoga: zu dir selbst kommen, Steigerung des Körperbewusstseins, gezielter Einsatz der Atmung, Stabilisierung des Geistes und damit einhergehend eine größere Ausgeglichenheit und eine starke mentale und physische Gesundheit im Leben. Bei so viel Abwechslung passiert es schonmal, dass du nicht nur an einzelnen Körperübungen, sondern auch tief in dir selbst etwas Neues entdeckst.

Die Ausrichtung und Abfolge der Übungen von SUN als auch von MOON Stunden sind nicht nur bestmöglich aufeinander abgestimmt und zahlen so auf das übergeordnete und ständig wechselnde Ziel der jeweiligen Stunde ein, sondern passen sich auch an die Tageszeit des Kurses an und lassen sich so leicht in deinen Alltag integrieren. Du wirst den Kurs also mit einem zur Tageszeit passenden Energielevel verlassen und musst dich dadurch beispielsweise nicht mit Schlafproblemen (durch vitalisierende Kurse am Abend, die das Einschlafen erschweren) oder Müdigkeit am Tag (durch entspannende Kurse in den Morgenstunden) herumschlagen. 

Außerdem werden die Kurse immer wieder mit zusätzlichen Übungen aus dem Mentaltraining, Atemübungen, Meditationen und langem Shavasana – der Entspannung am Ende des Kurses – kombiniert. So erhältst du die Gelegenheit sowohl die Vorzüge verschiedener Methoden des Mentaltrainings als auch aus dem Yoga kennenzulernen und anzuwenden. Ziel meiner (Yoga-) Kurse ist, dass du dir möglichst viele Anregungen aus der Yoga-Praxis in dein Leben abseits der Matte mitnehmen kannst.

Probier es aus und lass dich begeistern. 

Ich freue mich auf dich!